Buschtaxi.net - Das Buschtaxi-Forum   |   buschtaxi.net Homepage >>   |     

Texas    

Alles bis zur 6. Generation des HiLux (bis 2004) bzw. 3. Generation des 4Runner (bis 2002)

Re: Texas

Postby Colt » Tue 7. Nov 2017, 22:16

Hi Markus,
das mit der Farbe dachte ich mir schon, die ist jetzt schon zu fest für die Wurzelbürste. :shock:
Das Geräusch dürfte meinen Motor trotzdem nicht übertönen.... :biggrin:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Schmotzhand » Wed 8. Nov 2017, 05:30

Schicke Socken :rocknroll:
Das mürrische Gemotze eines Schwaben ist grundsätzlich als freundlich gemeinte, konstruktive Kritik zu verstehen.
User avatar
Schmotzhand
 
Posts: 1414
Joined: Fri 26. May 2006, 16:15
Location: Nordschwarzwald

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Wed 8. Nov 2017, 16:05

Eben kam die Bestellung der Faltenbälge an. Bestellt bei Pkwteile.de Lieferung kommt dann von Autodoc.de

Bestellt Japanparts KB-084
Geliefert und berechnet die billigeren ASHIKA 63-00-084, ist wohl für den russischen Markt mit kyrillischen Schriftzeichen.

Lt. telefonischer Auskunft sind die vom gleichen Hersteller? Würde ich wohl auch behaupten... :anrgfire:

Kennt jemand die Marke? Wollte die vorm Winter eigentlich noch einbauen, wenn ich die jetzt wieder zurück schicke dauerts nochmal so lange.... :roll: Bin grade etwas ratlos....
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Wed 8. Nov 2017, 17:47

Laut Label auf den Packungen ist der Hersteller (inkl Adresse) identisch. Die beigepackten Fettpackungen sind auch schonmal die selben. Nach genauerer Untersuchung der Faltenbälge bin ich geneigt, diese dem selben Hersteller zuzuordnen.
Ich hätte vielleicht doch die orangenen Dinger aus England bestellen sollen, da wäre ich mir sicher gewesen... :lol:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby TimHilux » Wed 8. Nov 2017, 18:07

Autodoc und PKWTeile.de gehören auch demselben Mann.
Hat eine DENIC Abfrage so ergeben :wink:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6210
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Wed 8. Nov 2017, 18:10

TimHilux wrote:Hat eine DENIC Abfrage so ergeben :wink:


Du hast Ideen.... :biggrin: :thumbsup:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 10. Nov 2017, 09:27

Hier der erste Erfahrungsbericht zu den Cooper STT POR. Heute morgen im nassen Kreisverkehr kein provoziertes Ausbrechen des Hecks möglich. Das war mit den BFG ATs deutlich anders. 8) Also die Nasshaftung ist schonmal deutlich besser! :thumbsup:

Ach ja, die blaue Farbe ist Geschichte:
Image
Hat ganz schön gebraucht um das Blau weg zu bekommen. Der Hochdruckreiniger alleine wollte auch bei noch so geringem Abstand keine Wirkung zeigen. Etwas Reiniger und Einwirkzeit haben dann geholfen.
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby TimHilux » Fri 10. Nov 2017, 11:40

Die härten schnell aus, also innerhalb von 2 Jahren bist Du wieder auf BFG-Niveau
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6210
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Muddy » Fri 10. Nov 2017, 13:13

[quote="Colt"]Hier der erste Erfahrungsbericht zu den Cooper STT POR. Heute morgen im nassen Kreisverkehr kein provoziertes Ausbrechen des Hecks möglich. Das war mit den BFG ATs deutlich anders. 8) Also die Nasshaftung ist schonmal deutlich besser! :thumbsup:

Marc, was erwartest du bei 35 er Raedern und einem 2 L Motor, wie soll der Ausbrechen provozieren :biggrin: :biggrin:
Muddy
 
Posts: 3269
Joined: Thu 28. Dec 2006, 09:58
Location: Im Wald

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Thaiguy » Fri 10. Nov 2017, 13:51

Und vor allen Dingen: was glaubst Du, wie der Reifen die selbe Aufgabe unter gleichen Bedingungen in zwei Jahren absolviert? Aus Deinem sogenannten ersten Erfahrungsbericht kannst Du nix ableiten, außer, dass es eben gestern so war wie es war :)
Thaiguy
 
Posts: 680
Joined: Sun 23. Oct 2016, 16:57

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby TimHilux » Fri 10. Nov 2017, 13:58

Muddy wrote:
Colt wrote:Hier der erste Erfahrungsbericht zu den Cooper STT POR. Heute morgen im nassen Kreisverkehr kein provoziertes Ausbrechen des Hecks möglich. Das war mit den BFG ATs deutlich anders. 8) Also die Nasshaftung ist schonmal deutlich besser! :thumbsup:

Marc, was erwartest du bei 35 er Raedern und einem 2 L Motor, wie soll der Ausbrechen provozieren :biggrin: :biggrin:

:biggrin: :biggrin: Kurz anbremsen? :rofl:
Hilux 2012, 2.5l Schalter, Ortec Minicamp, 31x10.5, OME, Rasta-Rockslider und Tankschutz, Asfir UFS Motor, ARB Towbar, BearLock, Solarpad und ein paar andere elektrische Spielereien, ARB Sperre vorne, ES Snorkel.

"Nur weil etwas Fakt ist, muss es noch lange nicht stimmen!" (Nadine)
User avatar
TimHilux

Sternzeichen Sandmann

 
Posts: 6210
Images: 12
Joined: Sun 4. Dec 2011, 16:39
Location: Taubenreuther

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 10. Nov 2017, 14:13

Muddy, das sind doch nur 33er... :lol: Und mit den extrem harten BFG ging das durchaus! 8) 8) 8)
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Fri 10. Nov 2017, 14:14

Thaiguy wrote:Und vor allen Dingen: was glaubst Du, wie der Reifen die selbe Aufgabe unter gleichen Bedingungen in zwei Jahren absolviert? Aus Deinem sogenannten ersten Erfahrungsbericht kannst Du nix ableiten, außer, dass es eben gestern so war wie es war :)



Der sogenannte erste Erfahrungsbericht ist das was die Benennung schon sugeriert. Eben ein erster Erfahrungsbericht. :aetsch:
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Thaiguy » Fri 10. Nov 2017, 16:31

Stimmt.
Ich mein ja nur ... :lol:
Thaiguy
 
Posts: 680
Joined: Sun 23. Oct 2016, 16:57

0 persons like this post.

Re: Texas

Postby Colt » Mon 4. Dec 2017, 23:50

Hallo zusammen,

ich hatte letztens die Gelegenheit den wärmsten Novembertag seit hundert Jahren zu nutzen um die Faltenbälge endlich auszutauschen.

Für ein paar Fotos hat es gereicht, zwischendurch war aber zu viel Fett an den Pfoten. Was eine dreckige Arbeit...

Freilaufnabe abbauen:
Image

Die konischen Spannhülsen kann man lösen, indem man beherzt mit dem Hämmerchen auf den Bolzen haut. Dabei auf das Gewinde aufpassen, das ist schnell vermackt. Lt. Handbuch soll man einen Messingstab dazwischen legen, das ist eine gute Idee.
Image

Wenn die Zentralschraube draußen und die Muttern und Spannhülsen weg sind kann man die Freilaufnabe einfach abnehmen. Zum Vorschein kommt das Radlager, die Antriebswelle ist nur noch mit einem Sicherungsring gesichert. Image

Auf den Sicherungsring besser aufpassen, ich habe bei Toyota 6,50€ pro Stück bezahlt. :shock: (Wahrscheinlich in Moria aus Elfenpenissen gefertigt, sonst kann ich mir den Preis nicht erklären... :elk: )
Image

Als nächstes habe ich das Diff etwas aufgebockt (vorne dazu die Schraube ausbauen), das schafft etwas mehr Luft. Kann man sich aber eigentlich auch sparen.
Image

Dann die Antriebswellen innen am Differential losschrauben. Die Schrauben gehen übrigens besser auf wenn das Auto noch am Boden steht. Alternativ kann man auch einen Hiwi ins Auto setzen und die Bremse treten....
Image

Löst man die unteren Traggelenke schafft man Raum um die Antriebswellen über die Bolzen an den Diffs zu bekommen.
Image
(Bild schon ohne Antriebswelle)

Antriebswellen aus der äußeren Radnabe herausziehen und nach innen zum Diff hin ausfädeln.
Image

Schlauchschelle entfernen und Gummiboots nach innen ziehen. Sauber machen und die Ausrichtung der beiden Gelenkteile mit Edding o.ä. markieren.
Image

Läufer herausziehen. Hier noch so ein günstiger Sicherungsring...
Image

Sauber machen und markieren. Den Läufer auf der Welle soll man laut Handbuch mit Körner markieren. Das Teil ist aber gehärtet. Also einmal Körner schleifen und Edding auspacken. Aber nur die Außenseite markieren, das Teil kann man verkehrt rum einbauen, das sollte man verhindern. Die Welle an sich kann man mit Körner markieren, die ist weich genug.

Hier ist die fettbedingte Bilderlücke. Den Läufer kann man lt. Handbuch mit einer Messingstange von der Welle schlagen. ich konnte den nach dem Entfernen des Sicherungsrings einfach von Hand abziehen.
Die Faltenbälge kann man dann ebenfalls einfach runter ziehen.

Das äußere Gelenk kann man lt Handbuch nicht zerlegen, das habe ich nur gespült und frisch gefettet:
Image

Die Verzahnung vor Montage der neuen Faltenbälge mit Tape abkleben, sonst verletzt man die neuen Bälge schon bei der Montage.
Image

Faltenbälge auf die Welle ziehen. Etwas Fett hilft dabei.... Das hilft auch gegen Rost, der sich sonst unter dem Gummi breit machen könnte.
Image

Gleichlaufgelenk und Sicherungsring wieder montieren. Ausrichtung beachten.
Image

Den Rest an Fett verteilen, Faltenbälge mit Schlauchschellen befestigen.
Image

Einbau dann in umgekehrter Reihenfolge.

Der Zeitaufwand war ca. vier Stunden. Das ging auch ohne Bühne mit zwei ordentlichen Böckchen ganz gut, das nächste Mal darf aber gerne auf einen weit entfernten Sommer warten, das brauche ich nicht sooo oft haben. Ich bin gespannt, wie lange die halten, die geklebten waren zum Schluss alle anderthalb bis zwei Jahre fällig.

Viele Grüße,
Marc
User avatar
Colt

DER Schwarzmacher!

 
Posts: 17175
Images: 0
Joined: Sat 9. Sep 2006, 17:42
Location: Taunus

0 persons like this post.

Previous

Return to HiLux, 4Runner ( - 2004)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests